Psion S5dive

Allgemeines zu Diving Log 6.0 - Fragen und Hinweise
Rolf_V
Posts: 1
Joined: Sun Mar 27, 2011 06:30

Psion S5dive

Post by Rolf_V »

Hallo Thomas,
vielleicht liest Du hier noch mit. Ich habe eine Frage zu Deinem Programm S5dive? Bitte mit PM melden.

An alle:
ich möchte Thomas Göddenhenrich, den Autor von S5dive für den Psion kontaktieren.
(Für die jüngeren unter Euch: Psion war eine Firma, die die ersten verwendbaren Handhelds mit Tastatur hergestellt hat)

Kennt jemand seine Email-Adresse oder seine neue Website?
Gruß
Rolf
LoggerHead
Posts: 10
Joined: Wed Dec 26, 2012 17:00

Re: Psion S5dive

Post by LoggerHead »

Ups....
Da stelle ich mich mal hinten an. Ich habe auf meinem altem Palm Serie5 noch ein paar Tauchprofile drauf, die möchte ich gern wieder "zurückholen". Ich hatte mir seinerzeit das Programm gekauft. Aber die Festplatte mit dem Registriercode existiert schon lange nicht mehr...
Die Daten sind leider binär abgespeichert, da kann ich nichts anfangen damit. Wenn ich den Registriercode wenigstens finden würde, könnte ich versuchen die Daten manuell abtippen, soviele sind es ja auch nicht.
Weiß jemand einen Rat?
LoggerHead
Posts: 10
Joined: Wed Dec 26, 2012 17:00

Re: Psion S5dive

Post by LoggerHead »

KLeines Update

Inzwischen habe ich alles wiedergefunden, das serielle Kabel und so weiter.
S5 speichert wohl die Aladindaten in einer Binärdatei namens *.ALA. Diese habe ich noch alle auf einer Compactflashkarte.
Diving Log 5 möchte aber direkt mit der Memomaus oder dem Tauchcomputer reden. Und der Air X ist tot. :mrgreen:
Gibts noch irgendwie eine Chance die Daten wieder herzustellen?
LG Rüdi
divinglog
Site Admin
Posts: 5233
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Re: Psion S5dive

Post by divinglog »

Hallo Rüdi

Ich weiß nicht in welchem Format diese Daten abgelegt sind, ein Versuch aber wäre es sie mit der Uwatec DataTrak Importfunktion zu importieren. Ich glaube zwar nicht das es funktioniert, womöglich aber geht es.

Die zweite Möglichkeit ist, den Aladin Download Dialog in Diving Log zu öffnen. Dann auf "Einstellungen" und "ReadFromBinary" auf "True" setzen. Bei "BinaryInputFile" die ALA Datei auswählen. Dann auf "Weiter" und "Download" klicken. Ist aber auch sehr unwahrscheinlich dass das funktioniert.

Schöne Grüße,
Sven
LoggerHead
Posts: 10
Joined: Wed Dec 26, 2012 17:00

Re: Psion S5dive

Post by LoggerHead »

Morgen Sven
Ich weiß nicht in welchem Format diese Daten abgelegt sind, ein Versuch aber wäre es sie mit der Uwatec DataTrak Importfunktion zu importieren. Ich glaube zwar nicht das es funktioniert, womöglich aber geht es.
Datatrak akzeptiert nur *log Dateien, *ALA kennt er nicht und will er nicht.
Die zweite Möglichkeit ist, den Aladin Download Dialog in Diving Log zu öffnen. Dann auf "Einstellungen" und "ReadFromBinary" auf "True" setzen. Bei "BinaryInputFile" die ALA Datei auswählen. Dann auf "Weiter" und "Download" klicken. Ist aber auch sehr unwahrscheinlich dass das funktioniert.
Geht auch nicht, weil er ja immer versucht über einen Comport Verbindung zum Aladin herzustellen.

Ja dann geht es nur mauell. Im S5dive das Tauchprofil aufrufen und den Kurser jede 20s nach rechts verschieben. Alle Tiefen notieren und in DivingLog5 reinhauen. Das habe ich gestern für ein Profil geschafft. Das Reinhauen ist aber etwas langwierig, weil es ja zur Zeit nur über das Clipbordformat geht. Schön wäre es, wenn es wenigstens eine Importverbindung über eine csv Datei geben würde. Export geht ja, aber das nützt mir nichts. Im Forum war mal kurz die Rede von einem komfortablen Editor. Aber den gibt es wohl noch nicht.
Na dann sitze ich hier mit meinem Elend. :mrgreen:
Aber es gibt Schlimmeres.
LG an alle
divinglog
Site Admin
Posts: 5233
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Re: Psion S5dive

Post by divinglog »

LoggerHead wrote:Datatrak akzeptiert nur *log Dateien, *ALA kennt er nicht und will er nicht.
Einfach die Dateiendung ändern.
LoggerHead wrote:Geht auch nicht, weil er ja immer versucht über einen Comport Verbindung zum Aladin herzustellen.
Bei "ReadFromBinary" auf True wird nicht vom COM Port ausgelesen, sondern von einer Datei. Aber ich glaube nicht das die beiden Sachen funktionieren, weil das Psion Format sich vermutlich von beiden unterscheidet.

Den Profileditor gibt es derzeit leider noch nicht, auch keinen CSV Import :cry: Um wieviele Tauchprofile handelt es sich denn?
LoggerHead
Posts: 10
Joined: Wed Dec 26, 2012 17:00

Re: Psion S5dive

Post by LoggerHead »

Hallo Chef
Den Profileditor gibt es derzeit leider noch nicht, auch keinen CSV Import :cry: Um wieviele Tauchprofile handelt es sich denn?
So um die 30. Editiert habe ich jetzt schon 5, aber das wird sich noch eine Weile hinziehen. Irgendwie will ich die Profile haben, schließlich ist das meine Tauchgeschichte. Ich könnte mich eben in den Hintern treten, das ich damals alles in den Psion importiert habe und nicht auf einen PC. Aber das kleine Ding war sehr praktisch damals und das S5dive ziemlich ausgereift. Zumindestens hat das Programm alles gespeichert, was damals vom Aladin auszulesen war. Na wenigstens ist nicht alles verloren gegangen.
Einfach die Dateiendung ändern.
Geht auch net. Invalides Dateiformat sagt er. Ebenso SmartTrak. Nicht so schlimm.

LG Rudi
divinglog
Site Admin
Posts: 5233
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Re: Psion S5dive

Post by divinglog »

Hallo Rudi

Wenn es für dich einfacher ist, kannst du die Profile as CSV oder Excel Datei erstellen (möglichst in dem gleichen Format wie Diving Log die Profile exportiert). Ich schreibe dann einen Import der diese Daten wieder in Divng Log Profile zurückwandelt (sollte keine große Sache sein).

Es langt wenn du die Profilwerte eingibst, die tatsächlich vorhanden sind. Spalten die Diving Log exportiert, für die du aber keine Daten hast, kannst du leer lassen.

Schöne Grüße,
Sven
LoggerHead
Posts: 10
Joined: Wed Dec 26, 2012 17:00

Re: Psion S5dive

Post by LoggerHead »

Guten Morgen Sven
LoggerHead wrote:Wenn es für dich einfacher ist, kannst du die Profile as CSV oder Excel Datei erstellen (möglichst in dem gleichen Format wie Diving Log die Profile exportiert). Ich schreibe dann einen Import der diese Daten wieder in Divng Log Profile zurückwandelt (sollte keine große Sache sein).
Ja da wäre schön. Im Moment gebe ich alle Daten so ein:

Code: Select all

DivinglogProfile:20:0047000000000047000000000044000000000058000000000067000000000080000000000094000000000105000000000114000000000122000000000133000000000144000000000155000000000156000000000166000000000175000000000178000000000181000000000
Da kann man schnell mal eine Null vergessen oder zuviel drin haben. Mittlerweile bin ich schon ganz gut darin. Ein Profil dauert ungefähr eine knappe Stunde. Die Möglichkeit über die csv Datei wäre sicher toll. Da würden sich bestimmt auch noch mehr Leute darüber freuen.

LG Rüdi
divinglog
Site Admin
Posts: 5233
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Re: Psion S5dive

Post by divinglog »

Hallo Rüdi

Wenn du ein Tauchprofil als CSV oder Excel Datei fertig hast, schick mir die Datei mal an info (at) divinglog.de und ich mache mich an die Arbeit für den Import.

Schöne Grüße,
Sven
LoggerHead
Posts: 10
Joined: Wed Dec 26, 2012 17:00

Re: Psion S5dive

Post by LoggerHead »

Ja soeben losgeschickt....
Danke schon mal. Falls das klappen würde, dann kann ich ne Menge Zeit sparen
Rüdi
LoggerHead
Posts: 10
Joined: Wed Dec 26, 2012 17:00

Re: Psion S5dive

Post by LoggerHead »

Hallo an alle
Noch einmal an dieser Stelle ein dickes Lob an Sven. Mit seiner Hilfe über die Feiertage und meinem Fleiß habe ich es geschafft alle Profile erfolgreich in die Divinglog DB komfortabel einzugeben.
Vielen Dank dafür.
Rüdi
doc_holiday
Posts: 1
Joined: Wed Feb 20, 2013 08:54

Re: Psion S5dive

Post by doc_holiday »

Hallo an alle,

nachdem ich schon mal Rüdi Kontakt aufgenommen habe und er leider auch keine Antwort auf mein Problem hat, frage ich hier noch einmal, ob jemand "s5dive" auf Psion verwendet hat UND er erfolgreich mal Daten EXPORTIERT hat, sprich, mit einem PC-Programm (evtl. DOS ?) und durch drücken von F5 einen Export erfolgreich durchgeführt hat?

Ich würde gerne meine zahlreichen Tauchgängen mit Profilen und Kommentaren in ein modernes Programm wie "Diving Log""retten", als PDF habe ich sie alle schon auf meinen PC "ausgedruckt", das hat sehr gut geklappt.

Kennt jemand das Programm, welches Thomas Göddenhenrich für den Export damals angedacht hatte?
Leider lehnt er ja jegliche Unterstützung ab, sehr schade.

Gruß

Charly
Simone
Posts: 2
Joined: Thu Mar 07, 2013 15:21

Re: Psion S5dive

Post by Simone »

Hallo zusammen
ich bin neu hier, habe aber das gleiche alte Problem. Ich hab nicht mal mehr nen Psion, hab jetzt aber mit viel Aufwand die Emulation so weit am Laufen, dass ich s5dive wieder betreiben kann. Aber natürlich funktioniert der Export nicht :(

@Rüdi: Wie kommst Du an die Daten für das Dive-Log-Profile ran, kann man das irgendwo sehen? Ich hab 162 Tauchgänge drin, da ist alles manuelle ziemlich aufwändig.

Gruss
Simone
LoggerHead
Posts: 10
Joined: Wed Dec 26, 2012 17:00

Re: Psion S5dive

Post by LoggerHead »

Simone wrote: @Rüdi: Wie kommst Du an die Daten für das Dive-Log-Profile ran, kann man das irgendwo sehen? Ich hab 162 Tauchgänge drin, da ist alles manuelle ziemlich aufwändig.

Gruss
Simone
Ja klar doch.
Das Profil in S5Dive öffnen und mit dem Stift jede 20 Sekunden weiter rechts auf den Graph drücken.
Da steht dann irgendwo die Tauchtiefe am Ruler dran. Die Zeit steht auf der X Achse. Ich könnte ja mal schnell nachschauen, aber mein Psion liegt zu Hause und ich bin in Kolumbien. Die Werte habe ich dann mit der Hand in Svens CSV Tabelle eingetragen und mit dem CSV Importer von Sven importiert. Soviel ich weiß ist der aber noch nicht offiziell "released" worden. Falls der benötigt wird wende Dich bitte direkt an Sven.
Dann brauchst Du viel Zeit und Geduld. Ich habe so 5 Profile am Tag gemacht und war dann irgendwann mal fertig.
LG Rüdi
Attachments
07-03-2013 19-07-56.jpg
07-03-2013 19-07-56.jpg (19.34 KiB) Viewed 6887 times
Post Reply